die Nacht bleibt

 


zärtlich flattert
Zukunft vor Dunkelheit

doch jäh
zerbricht der Traum

Leben
hält den Atem an

das Kartenhaus der Zeit
zerbrochen

das stolze Unerkannte
fordert die Nacht heraus
 


mein Apfelbaum

 


mein_Apfelbaum
 

wartet

dass ich ihn heimhole

sein Rücken gekrümmt
mich auf seine Schultern zu nehmen

vor ihm war die Welt gerade

sein altes Herz
schlug meinem entgegen
 


(31. Juli 2014)
 

Vorraum

 


ein Zeiger ruckt vor / zurück
sterile Tücher / Schweiß

Gedanken werden abgewiesen
die nicht einmal geboren sind

Bilder drängen aus dem Untergrund
durchsichtig ist die zweite Haut

Dimensionen überschneiden sich
Gespür des Innenraums
 


wird weichen

 


zurückkehren zu der stillen Zeit
eine schwache Erinnerung
die Mühen dort anzukommen
abgelenkt, weil die Gefühle
um die Ecke starren
keine Zeit?

zwei Weggefährten nebeneinander
sie sehen sich nicht an
Ahnung zeichnet Linien in ihr Gesicht
die andere Seite – warum trauen wir uns nicht?
ein schneller Blick
sie gehen nebeneinander weiter

mit der Energie Freundschaft pflegen
ihr freundliche Worte sagen
Absichten wieder und wieder aufsagen
auch diese sei hier notiert
dennoch werde ich nie vergessen
mir all das nachzusagen

die unbewegliche traumlose Zeit
weicht manchmal sich selbst aus
dann bricht der Himmel auf
für einen lichten Augenblick
auch wenn Tränen ihn säumen
auch das Glück, ihn überhaupt
noch wahrzunehmen
 


Fährte

 


die Klarheit der Bilder
die je in dieselbe Richtung weisen

die geringste Abweichung
und das Herz bleibt leer

ein einziger entschiedener Schritt
eröffnet dem Gespür das sich spiegelnde Bild
 


fest halten

 


unmöglich
steht immerfort über den Türen geschrieben

möglich - wahr - wert zu umkreisen
stand gestern über der gestrigen Tür

jedes Gestern weiß nichts mehr
von seiner Vergangenheit

es kann nicht sein
dass jeder Tag wieder bei Null beginnt

undurchdringlich scheint
was die Seele von sich weist

Offenheit bleibt ein Wort,
verschlossen mit sieben Siegeln
 


logo

galerie urs

weblog zur galerie

 

galerie urs wird durch das
Deutsche Literatur Archiv Marbach
archiviert

Aktuelle Beiträge

die Nacht bleibt
  zärtlich flattert Zukunft vor Dunkelheit doch...
uschmid - 2014/10/20 16:23
mein Apfelbaum
    wartet dass ich ihn heimhole sein...
uschmid - 2014/10/19 09:25
Vorraum
  ein Zeiger ruckt vor / zurück sterile Tücher...
uschmid - 2014/10/17 16:01
wird weichen
  zurückkehren zu der stillen Zeit eine schwache...
uschmid - 2014/10/15 16:14
Fährte
  die Klarheit der Bilder die je in dieselbe...
uschmid - 2014/10/13 16:03

Veröffentlichung


Ulrike Schmid
Innenohr

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

impressum

ulrike schmid lerchenstraße 71 70176 stuttgart
mail@ulrike-schmid.de
©bilder + texte ulrike schmid

 

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

 

 

  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren